Milchpumpen - Infos

Anleitungen, Beschreibungen, Untersuchungen, wissenschaftliche Berichte usw. zum Thema Erotische Laktation
Forumsregeln
Info-Sammlung: Anleitungen, Beschreibungen, Untersuchungen, wissenschaftliche Berichte usw. rund ums Thema Erotische Laktation. Hier bitte keine Diskussionen starten, es sei denn es geht um kurze begründete Bewertungen oder Hinweise zu den eingestellten Texten. Hier natürlich nicht erlaubt: Anbaggern (dafür sind die Foren "Kontaktanzeigen" und "Annoncen" da).
Lebensdauer der Beiträge: (theoretisch) undendlich.
Mariposas

Re: Milchpumpen - Infos

Beitragvon Mariposas » Donnerstag 31. Dezember 2020, 14:35

Milchgebende hat geschrieben:Die Elvie-Pumpe kannte ich bisher noch gar nicht, aber es ist eine interessante Variante. Ist die Pumpe eigentlich für einen ständigen Einsatz geeignet? Oder nur für den gelegentlichen Gebrauch?

Welche Erfahrungen haben die, die sie kennen, damit gemacht?


Das ist eine gute Frage. Die Frauen die sie benutzen, schwärmen davon.
Da gerade Mamas mit kleinsten Säuglingen ja öfter abpumpen denke ich schon dass sie für den regelmäßigen Gebrauch alle paar std taugt.

Benutzeravatar
peggi*rl_84
(>5 Beiträge)
(>5 Beiträge)
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2022, 14:46
Wohnort: RLP
Geschlecht: Frau

Re: Milchpumpen - Infos

Beitragvon peggi*rl_84 » Sonntag 9. Oktober 2022, 17:04

Hallo,

Ich bin heute erst diesem Forum beigetreten. Leider ist die Homepage, zu der der Link führt, offline.

Wer kann mir denn eine Doppelpumpe für unterwegs empfehlen?

Grüße
peggi*rl_84

Benutzeravatar
Mariposa
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2020, 15:51
Geschlecht: Frau

Re: Milchpumpen - Infos

Beitragvon Mariposa » Sonntag 9. Oktober 2022, 18:17

Wenn’s kabellos für den bh sein soll, sind die Elvies, oder die günstig Konkurrenz von momcozy und bellababy interessant.

Benutzeravatar
peggi*rl_84
(>5 Beiträge)
(>5 Beiträge)
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 9. Oktober 2022, 14:46
Wohnort: RLP
Geschlecht: Frau

Re: Milchpumpen - Infos

Beitragvon peggi*rl_84 » Montag 10. Oktober 2022, 15:50

Danke für die Info, Mariposa. Und danke an alle, die mir ihre Tipps und Erfahrungen in einer persönlichen Nachricht geschrieben haben :rose:

Benutzeravatar
milchmadame
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 31
Registriert: Montag 1. November 2021, 10:07
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: Frau

Re: Milchpumpen - Infos

Beitragvon milchmadame » Samstag 22. Oktober 2022, 21:58

Ich bin vor zwei Jahren mit einer günstigen noname Doppelmilchpumpe eingestiegen, aber habe nicht lang durchgehalten, ich habe die häufigen Intervalle einfach nicht in meinen Alltag integriert bekommen. Letztes Jahr dann ein neuer Versuch, dieses Mal musste eine kabellose BH Milchpumpe her und ich habe ein Nachahmerprodukt der elvie ausprobiert, weil mir die elvie selbst zu teuer war. Deutlich besser als die vorherige Milchpumpe, aber von diskret würde ich nicht sprechen wollen. Also suchte ich weiter und fand die elvie auf eBay Kleinanzeigen für 300€ für beide Pumpen plus zusätzliche Flaschen - die hab ich sofort gekauft und bin nun seit einem dreiviertel Jahr sehr happy damit. Irgendwann ging mir eine Flasche zu Bruch, die konnte ich einfach nachkaufen, das ist ja sonst bei noname auch eher schwierig. Die elvie ist unter einem weiten Pulli kaum sichtbar und das Geräusch beschränkt sich auf ein rhythmisches Ticken ähnlich einer mechanischen Uhr. Über die App weiß ich genau wann ich wie lange und wie oft gepumpt habe. Ich bin wirklich mehr als begeistert und kann sie nur empfehlen.

Benutzeravatar
milchmadame
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 31
Registriert: Montag 1. November 2021, 10:07
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: Frau

Re: Milchpumpen - Infos

Beitragvon milchmadame » Samstag 22. Oktober 2022, 22:00

Hier zum Beispiel gerade für nicht mal 200€
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android

Benutzeravatar
milchundmaedchen
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 34
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2022, 06:06
Wohnort: Wien
Geschlecht: Frau
Kontaktdaten:

Re: Milchpumpen - Infos

Beitragvon milchundmaedchen » Montag 24. Oktober 2022, 15:45

Oh das ist aber ein hervorragender Beitrag. Merci!

Ich suche auch eine dritte Pumpe - die besonders für sehr große Brüste geeignet.
„wer ist hinter dem Spiegel, fixiert meine Augen mit den Seinen? Wer schläft in meinem Bett & versucht meine Träume zu träumen?“ Ein Fado, der tief eindringt, der Nebelschleier zwischen Blicken & im Fluss untergehen lässt. Amalia Rodrigues-Cansaço

Benutzeravatar
Evamaria
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 5. April 2019, 15:55
Wohnort: Saarland
Geschlecht: Frau

Re: Milchpumpen - Infos

Beitragvon Evamaria » Montag 24. Oktober 2022, 16:32

milchundmaedchen hat geschrieben:Oh das ist aber ein hervorragender Beitrag. Merci!

Ich suche auch eine dritte Pumpe - die besonders für sehr große Brüste geeignet.


Hallo!
also bei Medela gibts verschidene Brusthaubengrösen.
Aber das get nach Brustwarzengröse und net nach der Gröse der cups.
Grus
Evamaria

Benutzeravatar
milchmadame
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 31
Registriert: Montag 1. November 2021, 10:07
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: Frau

Re: Milchpumpen - Infos

Beitragvon milchmadame » Montag 24. Oktober 2022, 16:48

Das ist bei der elvie genauso, da gibt es unterschiedliche Größen für unterschiedliche Brustwarzen, die Brustgröße sollte keine große Rolle spielen weil das Schild annähernd gerade ist.

Benutzeravatar
Geniesser67
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 26. Dezember 2021, 21:09
Wohnort: Dreiländereck am Bodensee
Geschlecht: Mann

Re: Milchpumpen - Infos

Beitragvon Geniesser67 » Montag 24. Oktober 2022, 17:35

milchmadame hat geschrieben:Hier zum Beispiel gerade für nicht mal 200€
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android


Hallo,

wenn der Preis bei eBay Kleinanzeigen zu sehr vom Durchschnittspreis abweicht ist immer etwas Vorsicht angebracht denn niemand hat was zu verschenken, schon gar nicht in Zeiten wie gerade diesen.
Auch ist zu Bedenken das bei einem Gebrauchtkauf die Garantieleistung des Herstellers sehr oft nicht auf den Zweitkäufer übertragbar ist. - soweit mit bekannt ist das bei den Elvies leider so.
Daher wäre es sinnvoll wenn der Erstkäufer sich bereit erklären würde allfällige Garantieleistungen für dich abzuwickeln.
Optimal wäre wenn du in der Nähe des Verkäufers lebst, die Ware selber vor Ort ansehen / testen und abholen kannst und auch die Firma die das Produkt verkauft hat ihren Sitz in der Nähe oder zumindest in Deutschland hat denn dann gilt die gesetzliche zweijährige Gewährleistung des Händlers.
https://www.finanztip.de/garantie-gewae ... fs%20hatte.

LG