Seite 2 von 4

Re: Kleidung: Oberteil ala Perideis

Verfasst: Montag 29. März 2021, 21:34
von Fritz
aureoly hat geschrieben:Ich bin schon auf der Suche nach brauchbaren Schnittmustern als Grundlage für was "Hübsches", wäre schade wenn solche echten Informationen irgendwann verschwinden


Na die Motivation ist doch glatt eine Motivation!

Re: Kleidung: Oberteil ala Perideis

Verfasst: Sonntag 29. August 2021, 14:45
von Tina - Stgt
Wie ich leider erkennne gab es kein finden entsprechender Schnitte oder Ideen (Bilder).

Schade.

Re: Kleidung: Oberteil ala Perideis

Verfasst: Freitag 10. September 2021, 13:37
von Fritz
Tina - Stgt hat geschrieben:Wie ich leider erkennne gab es kein finden entsprechender Schnitte oder Ideen (Bilder).


Ich habe das zum Anlass genommen, endlich mal das Peridëis-Shirt von Suse auf die Webseite zu setzen. Ihr findet es über https://stillbeziehungen.org --> Peridëis-Shirt --> Bastel-Ideen.
Ich glaube, bei Suses Idee braucht man gar kein Schnittmuster, weil es auf kleineren Änderungen eines vorhandenen Shirts beruht. Ansonsten schaue ich noch mal, was aus dem Forum sich noch für die Rubrik eignet.

Re: Kleidung: Oberteil ala Perideis

Verfasst: Sonntag 16. Januar 2022, 19:24
von Christine
Ta ta taaaa - hier ein Oberteil mit Goldborte. Das Oberteil ist echt, die Brüste sind Fälschung. Grundlage war ein schwarzes Sweatshirt, das Aldi gerade im Angebot hatte. Dann Brüste ausgeschnitten und zur Schneiderin meines Vertrauens geschafft. 30 Sekunden roter Kopf, ob sie auch Fetischsachen machen würde, sie dann sogar begeistert kreativ bei Vorschlägen und 4 Stunden später hatte ich das Oberteil in der Hand. Gefält mir unglaublich gut. Kosten: 50 Euro für die Schneiderin und die Borte und 12 Euro für das Aldi-Sweatshirt. Und wenn ich noch mal so etwas Schickes will, kann ich gerne wiederkommen :-)

PerideisOberteilMitGoldborte.jpg
PerideisOberteilMitGoldborte.jpg (10.94 KiB) 1046 mal betrachtet

Re: Kleidung: Oberteil ala Perideis

Verfasst: Dienstag 18. Januar 2022, 10:59
von Christine
Hier ist noch eine Art Schnittvorlage, wie ich die Löcher ins Sweatshirt geschnitten hatte. Ich hatte nach dem Ausschneiden in Blatt Papier druntergelegt, die Löcher nachgemalt und davon ein Foto gemacht. Das müsste man größenentsprechend ausdrucken. Oder auch nur Teile davon. Zum Beispiel die Brustausschnitte einzeln, dann positionieren und mit Kreide nachmalen.

Ehrlich gesagt hatte ich bei dem Oberteil gar nicht gehofft, dass es so gut wird, wollte aber für den Fall der Fälle eben die Vorlage für später aufgehoben haben. Grundlage für die Größe und Form der Unterseite der Löcher war ein Still-T-Shirt. Nach oben hin habe ich mich nach eigenem Geschmack für einen Bogen nach oben entschieden. Da kommen Brüste glaube ich am besten zur Geltung. An den Seiten nahe den Achseln muss ich bei mir die Brustunterseite eventuell noch etwas reffen und das dann festnähen. Aber das ist kein großer Akt. Sowieso wird man das Oberteil der eigenen Größe und Brustform entsprechend etwas variieren müssen, denke ich mir mal.

Schnittvorlage.jpg
Schnittvorlage.jpg (5.49 KiB) 1026 mal betrachtet

Oberteil_MitKreideAngezeichnet.jpg
Oberteil_MitKreideAngezeichnet.jpg (31.3 KiB) 1026 mal betrachtet

Oberteil_ausgebreitet.jpg
Oberteil_ausgebreitet.jpg (23.05 KiB) 1026 mal betrachtet


Jetzt brauche ich noch eine Taverne wie in Perideis, wo alle Frauen solche Oberteile anhaben und ich mich auch damit ins Gewimmel dazwischenschmeiße, wenn ich nicht gerade auf dem Schoß von meinem Schatz size und ihm mitten zwischen den Massen meine ........ in den Mund stopfe. Seufz. Ach ja.
Aber in einen Club ausgehen werde ich damit, wenn die monmentane Hysterie endlich ein Ende hat. Ich weiß auch schon wo. Verrate ich aber nicht.

Nachtrag:

Eventuell mit den Schnitten nicht ganz so nahe an die Außenseiten rangehen bzw. an der Stelle etwas Variationsmöglichkeit lassen. Bei meinen Brüsten sah es besser aus, dort (außen, nahe den Achseln) die Unterseite etwas an die obere Lage ranzureffen. Ging mit ein paar Nadelstichen problemlos anzuheften, aber das nächstemal sollte man diese Stelle noch offenlassen und erst bei der Anprobe anpassen.
Brüste sind so unterschiedlich wie Fingerabdrücke...
Oder wie es mein Schatz sagt: Andere Länder, andere Sitten, andere Weiber, andere Titten ;-)

Re: Kleidung: Oberteil ala Perideis

Verfasst: Donnerstag 20. Januar 2022, 12:00
von Rita_1
Hallo Christine!

Finde das Teil voll cool, toll gebastelt! Sieht schick aus!

Wie mache ich das - und einige andere auch, wenn man kleine Brüste haben, die (noch) nicht unten herausschauen?

...mmmhhh, mal überlegen? ;-)

Re: Kleidung: Oberteil ala Perideis

Verfasst: Donnerstag 27. Januar 2022, 18:04
von kleinemaus
schaut cool aus

Re: Kleidung: Oberteil ala Perideis

Verfasst: Freitag 1. April 2022, 22:54
von Suse
Hier noch etwas, einfach als Idee. Zwei Bänder lassen sich ja leicht verarbeiten. Aber an sich gefällt mir auch der V-förmige Brustausschnitt, vielleicht mit bedeckter Mitte wie beim anderen Hemd von oben.
PerideisKleidMitBändern.jpg
PerideisKleidMitBändern.jpg (8.24 KiB) 737 mal betrachtet

Re: Kleidung: Oberteil ala Perideis

Verfasst: Freitag 1. April 2022, 22:59
von Suse
Hier mit etwas grobschlächtiger Farbkleckserei verdeutlicht, was ich oben meinte:
PerideisKleidMitBändern2.jpg
PerideisKleidMitBändern2.jpg (10.02 KiB) 737 mal betrachtet

Re: Kleidung: Oberteil ala Perideis

Verfasst: Dienstag 5. April 2022, 16:21
von Christine
Macht die Brüste größer :-)
Die Frage ist direkt, ob man da einen schwarzen Still-BH nehmen könnte, bei dem man die Oberschale abtrennt, und das dann mit einem Shirt/Oberteil kombiniert. Der Still-BH würde einen guten Rahmen zum annähen abgeben, wo man auch unerfahren was gut aussehendes hinkriegen kann.

Variante 2: Oberschale vom Still-BH dranlassen und ganz bewusst aufklappbar machen. Zu Hause mache ich das Kompromiss, weil ich da keinen BH tragen darf ... ist so unser Deal. Die BH-Oberschale unter die Brust geklappt, hebt die übrigens interessant an und macht sie voller, ohne dass sie nach BH-Brust aussehen. Das ist auch unabhängig vom Perideis-Shirt ein echter Tip.