Nebenbei: Das Wort "Möpse"

Zentraler Treff für alles rund ums Thema Erotische Laktation. Auch ohne Anmeldung zugänglich
Forumsregeln
Zentraler Treff für alles rund ums Thema Erotische Laktation. Nicht erlaubt: Anbaggern (dafür sind die Foren "Kontaktanzeigen" und "Annoncen" da. Lebensdauer der Beiträge: 180 Tage seit letztem Zugriff.
Benutzeravatar
Fritz
Administrator
Administrator
Beiträge: 371
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 08:07
Wohnort: Perideis ;-)
Geschlecht: Mann
Kontaktdaten:

Re: Nebenbei: Das Wort "Möpse"

Beitragvon Fritz » Freitag 12. März 2021, 18:12

Bei "Hupen" wäre es einfacher gewesen, jeder sieht ein, dass Pferdekutschen keine Hupen hatten. Aber da frage ich mich dann wirklich, wo das Wort herkommt.

Benutzeravatar
Sabine
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 527
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 16:22
Wohnort: Sauerland
Geschlecht: Frau
Kontaktdaten:

Re: Nebenbei: Das Wort "Möpse"

Beitragvon Sabine » Freitag 12. März 2021, 19:53

das dürfte doch daher kommen, dass die ersten hupen so einen gummiball zum zusammendrücken hatten, der von der form her an brüste erinnert.

ich kann mich noch erinnern, dass bei uns die nachbarjungs so hupen an ihren bonanzarädern hatten und immer zweideutige witzchen gemacht haben, wenn sie die hupe betätigt haben. :biggrin:
Mein Blog und Info Seite: http://www.erotic-lactation.de

Benutzeravatar
bekennend
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2019, 08:45
Wohnort: Südbaden
Geschlecht: Mann

Re: Nebenbei: Das Wort "Möpse"

Beitragvon bekennend » Freitag 12. März 2021, 22:00

Ja, das ist offensichtlich, wie auch die "Glocken". Aber was sagt uns dann die andere, oft zu hörende und lesende Beschreibung: "Dinger"?

Der Autor vermutet, dass bei einer gewissen Ausprägung der "Dinger" keine anderen Attribute der die "Dinger" besitzenden Person, als eben diese, nicht von Belang seien und damit eben diese Person gerade nur durch "Dinger" bestimmt und hinfort eben nur dadurch sie selbst sei - Reduktion. Also ist diese Bezeichnung unbedingt zu meiden.