Busengröße schätzen?

Zentraler Treff für alles rund ums Thema Erotische Laktation. Auch ohne Anmeldung zugänglich
Forumsregeln
Zentraler Treff für alles rund ums Thema Erotische Laktation. Nicht erlaubt: Anbaggern (dafür sind die Foren "Kontaktanzeigen" und "Annoncen" da. Lebensdauer der Beiträge: 180 Tage seit letztem Zugriff.
Benutzeravatar
Milchlust
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 14. November 2021, 18:49
Geschlecht: Mann

Re: Busengröße schätzen?

Beitragvon Milchlust » Dienstag 26. April 2022, 11:16

@Sabine:

Leider hast Du ja kein Bild mehr von Dir hier drin, dann könnte auch jeder verstehen, warum man bei Dir als brustfixierter Mensch schon regelrecht hinsehen muss :liplick: Würdest Du mir im realen Leben über den Weg laufen, müsste ich mich schon zwingen, Deine beiden nicht anzuschmachten....! :anbet:

Ach ja, ungewöhnlich lang nichts mehr von Dir gelesen als wohl ehemals aktivste Userin hier....ich hoffe, es ist alles ok?!

Sabine
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 591
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 16:22
Geschlecht: Frau

Re: Busengröße schätzen?

Beitragvon Sabine » Dienstag 26. April 2022, 13:54

Milchlust hat geschrieben:@Sabine:
Ach ja, ungewöhnlich lang nichts mehr von Dir gelesen als wohl ehemals aktivste Userin hier....ich hoffe, es ist alles ok?!

wenn du merkst, dass du ein totes pferd reitest, steig ab. :knicks:

edit: weil ich gefragt wurde, ich beziehe das auf das forum, nicht auf mich. das forum ist tot, allenfalls die kontaktsuche zuckt noch ein wenig vor sich hin.

Benutzeravatar
Fritz
Administrator
Administrator
Beiträge: 442
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 08:07
Wohnort: Perideis ;-)
Geschlecht: Mann
Kontaktdaten:

Re: Busengröße schätzen?

Beitragvon Fritz » Dienstag 26. April 2022, 14:37

Hilft es jemandem, dass ich meiner Frau ständig auf die Brüste gucke? Aber das System mit der Körbchengröße habe ich noch nie so richtig verstanden, ich weiß nur, dass Körbchengröße nicht gleich Volumen [*] ist, sondern dass das jeweilige Volumen mit dem jeweiligen Unterbrustumfang größer wird. Trotzdem weiß ich nur die Körbchengröße meiner Frau, es ist was zwischen C (wenn sie eine Textilquetsche raussucht) und D (wenn ich was raussuche, das tatsächlich ohne Quelltendenz passt). Den Unterbrustumfang kann ich nicht sagen.

Und dann vergleiche ich immer, ob andere Frauen brüstequalitätsseitig an meine Frau rankommen oder nicht. Da die Brüste das mit Abstand wichtigste weibliche Angelutensil sind, kommen natürlich weitere Kriterien hinzu und die Sache wird so hochkompliziert, dass der Browser abstürzen würde, wenn ich das fachgerecht vollständig ausführe. Beispiel: Erkläre einer nur mal den gewaltigen Unterschied im Aussehen der echten (edlen) Milchbrust im Vergleich zur reinen Reklamebrust. Und wenn wir alles erklärt und systematisch erfasst haben, sind wir noch lange nicht auf der Betrachterseite gewesen, wo der echte Gourmet ganz andere (visuelle jetzt) Genüsse kennt, als die Zicke/Dumpfbacke protospießbürgerlicher Prägung.

Was fehlt: Ein vollständiger Katalog der Brustformen von AA bis ZZ, ich hoffe die 26*26=676 Einzelformen reichen, aber man kann ja AA-Alpha bis AA-Omega und so weiter einfügen, dazu Längenangaben, Brustwarzen- und Hof-Kategorien (gibts da nicht bessere Wörter? Tüttelchen hatten wir neulich mal im Forum.)

Interessante Frage: Gibts soi viele verschiedene Brüste oder sind die eher so wichtig, dass man Millionen Unterschiede sieht, bemerkt, merkt und erinnert? Interessante Frage. Wirklich interessante Frage.

[*] Volumen: Plastikküchenschüssel randvoll mit lauwarmen (!!!) Wasser machen und auf der Küchenwage wägen. Dann runter von der Küchenwage auf wasserverträgliche (!!!) Unterlage und eine Brust bis Rippen/Schulter reintunken. Archimedes hat rausgekriegt, dass das rausschwappende Wasser gleichzusetzen ist mit der Menge Brust, die selbiges Wasser verdrängt hat. Muss man nicht auffangen und messen, sondern die erleichterte Schüssel noch mal auf die Waage und dann Schüssel voll minus Schüssel entleert gleich Brustvolumen. Das Blöde ist bloß, dass Brüste etwas leichter als Wasser sind. Bitte eine beliebige Frau, sich barbusig zu machen und ins klare Wasser zu steigen und du tauchst unter - du wirst die Brüste mit leichter Tendenz nach ooben schweben sehen, weswegen ein Bikini strenggenommen keinen BH hat, sondern einen BRD (BrustRunterDrücker). Ich finde die nach unten tendierend persönlich aufregender, aber das ist Geschmackssache und Frauen stehen komischerweise immer auf diese unfertigen Jungferndinger.

»»»——› Ergebnisse in Gramm bitte hier im Thread posten. Ich mache den Anfang: 30 Gramm (rechts), Messung links lohnt nicht, die Waage ist nicht fein genug. Aber ich bin beeindruckt, hätte ich nie gedacht. Nein, ich bin nicht dick. Obwohl die Schüssel ja bloß 7,5 Zentimeter Durchmesser hatte.

Nachtrag: Thema verfehlt, der Thread heißt ja "Busengröße schätzen", nicht "Brustgröße schätzen". Das ist einfach: Brüste an den Brustwarzen mit der linken Hand waagerecht langziehen und mit einem Zollstock die Länge von Sternum bis Anfang der Höfe messen. Letzteres, da beim echten Dekolleté die Höfe gerade so nicht zu sehen sein dürfen, weil es sonst zu interessant wird, anderenfalls aber zu langweilig. Da immer das erreichbare Maximum als Busengröße zählt, ist diese Art der Messung als sehr präzise einzustufen.

Benutzeravatar
Milchlust
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 14. November 2021, 18:49
Geschlecht: Mann

Re: Busengröße schätzen?

Beitragvon Milchlust » Dienstag 26. April 2022, 14:44

Sehr gut und bildlich dargestellt, fehlt nur noch der Hinweis, daß Wasser je nach Temperatur eine unterschiedlche Dichte hat :idee: , von daher wird das Gewicht des verdrängten Wasser das genaue Brustvolumen nicht darstellen können.... jedenfalls nicht in der Küche mit Hausmitteln.

Klugscheißmodus aus!

Benutzeravatar
Fritz
Administrator
Administrator
Beiträge: 442
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 08:07
Wohnort: Perideis ;-)
Geschlecht: Mann
Kontaktdaten:

Re: Busengröße schätzen?

Beitragvon Fritz » Dienstag 26. April 2022, 14:49

Ich habe tiefes Verständnis. Beobachte erst mal die unterschiedliche Größe von Brüsten in Abhängigkeit von der Temperatur. Die ganze hobbyethnographische Afrikaforschung muss neu aufgerollt werden.

Benutzeravatar
Milchlust
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 14. November 2021, 18:49
Geschlecht: Mann

Re: Busengröße schätzen?

Beitragvon Milchlust » Dienstag 26. April 2022, 14:50

:anbet:

Ich knie nieder in Ehrfurcht vor Deinem interkontinentalen Wissensschatz!

:-)

Gutenabend
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 30
Registriert: Montag 13. August 2018, 16:26
Wohnort: München
Geschlecht: Mann

Re: Busengröße schätzen?

Beitragvon Gutenabend » Mittwoch 27. April 2022, 02:20

Grösse spielt höchstens im Sexismus eine rolle.
Wie in jeder anderen Hassideologie oder Religion
leidet auch hier die Fähigkeit zur Wahrnehmung
der Tatsachen:
Milchbildung ist unabhängig vom Format.
Beim Stillen selbst verfügen kleinere Brüste
sogar über einen kleinen Vorteil:
Mangels größerer Reservoirs gelangt die Milch
schneller und direkter an die Ausgangsdrüse.
Auch bei der induzierten Laktation sind kleinere
tendenziell im Vorteil :der Weg der Nervenimpulse von
der Brustwarze zum Gehirn ist kürzer.Von daher
ist die Reaktion intensiver.

Benutzeravatar
Milchlust
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 14. November 2021, 18:49
Geschlecht: Mann

Re: Busengröße schätzen?

Beitragvon Milchlust » Mittwoch 27. April 2022, 06:50

Nochmal Thema verfehlt, es war nicht nach der Fähigkeit zur Milchbildung bzw. der möglichen Menge gefragt, schon gar nicht in Abhängigkeit der Größe....und was für wen in diesem Kontext eine Rolle spielt, musst Du schon jedem/jeder selbst überlassen und es nicht ideologisch verallgemeinern!

Gutenabend
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 30
Registriert: Montag 13. August 2018, 16:26
Wohnort: München
Geschlecht: Mann

Re: Busengröße schätzen?

Beitragvon Gutenabend » Mittwoch 27. April 2022, 19:26

Gut ,also Größe und Form haben auch
Ihrer Ansicht und Erfahrung nach nichts
mir der Frage 'Milchbildung' zu tun ?

Benutzeravatar
Milchlust
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 14. November 2021, 18:49
Geschlecht: Mann

Re: Busengröße schätzen?

Beitragvon Milchlust » Mittwoch 27. April 2022, 20:02

Jepp, nicht das ich wüsste....jedoch war das auch nicht die Frage des Themenstarters..... :ohmann: