Telegram Muttermilchgruppe

Zentraler Treff für alles rund ums Thema Erotische Laktation. Auch ohne Anmeldung zugänglich
Forumsregeln
Zentraler Treff für alles rund ums Thema Erotische Laktation. Nicht erlaubt: Anbaggern (dafür sind die Foren "Kontaktanzeigen" und "Annoncen" da. Lebensdauer der Beiträge: 180 Tage seit letztem Zugriff.
Torishiken

Telegram Muttermilchgruppe

Beitragvon Torishiken » Freitag 30. September 2022, 17:46

Hallo,
es gibt doch diese Gruppe xyzxyzxyzxyzxyz [Ersetzung vom Admin]

Leider ist das eine private Gruppe und man braucht einen Einladungs-link.

Kann mir bitte jemand von euch, der in dieser Gruppe ist einen solchen link zukommen lassen???
Das wäre ein Traum.

LG Torishiken

Scheißegal - NICHT

Re: Telegram Muttermilchgruppe

Beitragvon Scheißegal - NICHT » Freitag 30. September 2022, 20:03

Leider wird die Gruppe von einem "Tolkai Egal" betrieben, der sich hier sehr rücksichtslos benimmt. Richtiger wäre "Tolkai Scheißegal".
Von der Gruppe wird abgeraten - um Stillbeziehungen geht es da sowieso nicht, sondern um den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen.

Benutzeravatar
Mariposa
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2020, 15:51
Geschlecht: Frau

Re: Telegram Muttermilchgruppe

Beitragvon Mariposa » Freitag 30. September 2022, 20:34

Mit dem abschaum wollen wir hier nichts zu tun haben.
Da wird alles schöne, wertvolle und einzigartige was eine stillbeziehung ausmacht, gnadenlos in den dreck gezogen.

Benutzeravatar
Fritz
Administrator
Administrator
Beiträge: 476
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 08:07
Wohnort: Perideis ;-)
Geschlecht: Mann
Kontaktdaten:

Re: Telegram Muttermilchgruppe

Beitragvon Fritz » Samstag 1. Oktober 2022, 08:01

Ich habe oben Gruppe xyzxyzxyzxyzxyz eingesetzt.

Der Betreiber ist ein unangenehmer hochpenetranter Troll und SPAMer, der quer durchs Netz Werbung für seine "Gruppe" macht. - Und zwar rücksichtslos auch mitten in private Diskussionen hinein u.s.w.
Ich hätte dem Betreiber "Tolkai" damals durchaus seine Werbung gegönnt. Warum auch nicht? Aber um den Werbeeffekt zu erhöhen, hat er nicht Werbung, sondern eher Randale gemacht, so, als würdest du einen Staubsaugervertreter ins Haus lassen und der schmiert dir im Haus sämtliche Wände voll. Es war einfach nervend, und zwar für alle

Er muss es nötig haben... Im Grunde kannst du dir ausrechnen, was der Mann für ein Typ sein muss. Aber einige Leute hier im Forum haben durchaus auch konkret im Netz gesucht, was der alles macht - und der postet sogar in Bereichen für Mütter und Kleinkinder (und ist da ebenfalls gelöscht worden). Übrigens einschließlich und wiederholt bei www . muttermilch - kaufen . de, einer Seite, die EXPLIZIT Frauenmilch für Babys vermitteln will, was für mich ein echter Verstoß gegen ethische Grundsätze ist. Ich meine, dort nimmt man tatsächlich direkt Babys etwas weg, das muss man sich klarmachen. Wer zum einmaligen oder mit zeitlichem Abstand rein zum Genuss Milch kauft, wird bereit sein, drastisch höhere Beträge zu zahlen und bootet damit gutmeinende Mütter aus, die selbst zu wenig Milch haben. Das ist mies und wird von mir boykottiert. Und es rückt uns alle zusammen öffentlich in ein schlechtes Licht.

Hier hat Tolkai seit langer Zeit Hausverbot. Man wird mit geringem Aufwand eine Menge Orte zum Thema im Netz finden, die einem mehr bringen als das, was Tolkai (angeblich) bietet.

________________________________________

Fußnote 1: Das will ich nicht ungesagt lassen, auch wenns hier argumentativ geradezu störend ist: Ich würde allerdings keinem Neugeborenen Muttermilch einer fremden Frau geben, die man nicht kennt. Vielleicht, wenn man die Milch pasteurisiert hat. Aber prinzipiell ist es so, dass Neugeborene noch nicht die aggressive Schleimhaut und Magensäure haben wie größere Kinder und Erwachsene. Deshalb sind Neugeborene und Säuglinge in den den ersten Monaten sehr empfindlich gegen Keime.

Fußnote 2: Nur nebenbei: Das Wort "Muttermilch" ist in unserem Fall wenig geeignet, erstens weil man als Frau nicht Mutter sein muss, um Milch geben zu können, und zweitens, weil bei uns definitiv nicht der Fokus auf "Mutter" liegt. Das relativ neue Wort entstand im Zusammenhang mit Kampagnen, dass Mütter ihr Kind stillen sollten, statt Ersatznahrung oder bestenfalls Milch einer fremden Amme zu geben. Das Wort "Brustmilch" ist im Deutschen zwar ungewohnt, trifft es aber besser. Man kann sich an das Wort ganz gut gut gewöhnen.

Torishiken

Re: Telegram Muttermilchgruppe

Beitragvon Torishiken » Mittwoch 5. Oktober 2022, 08:01

Hallo Fritz,

lieben Dank für deine Ausführungen und warnenden Hinweise. Solche Hintergrundinformationen finde ich sehr wichtig und sie helfen mir wirklich sehr bei dem weiteren Umgang zu dieser Gruppe. Sprich: ich werde davon Abstand halten und es weiter hier versuchen Gleichgesinnte zu treffen, die einfach nur eine tolle besondere Leidenschaft teilen wollen.

LG Torishiken

Benutzeravatar
Fritz
Administrator
Administrator
Beiträge: 476
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 08:07
Wohnort: Perideis ;-)
Geschlecht: Mann
Kontaktdaten:

Re: Telegram Muttermilchgruppe

Beitragvon Fritz » Mittwoch 5. Oktober 2022, 13:28

Ach, ich will dich ja von gar nichts abhalten, das ist nicht das Problem. Nur hinterlässt das Verhalten dieses Gruppengründers, nun ja ... keinen so gesunden Eindruck, dass ich ihn hier dulden will. Das ist alles ;-)

Benutzeravatar
Asuka
(>5 Beiträge)
(>5 Beiträge)
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 13. April 2022, 19:48
Geschlecht: Frau

Re: Telegram Muttermilchgruppe

Beitragvon Asuka » Donnerstag 6. Oktober 2022, 07:11

:spinner:

Btw Rechtschreibung ist eine Tugend!

Grüße von einer 3fach geimpften Laktierenden
Glücklich in Partnerschaft stillend :-)

Benutzeravatar
Mariposa
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 77
Registriert: Sonntag 4. Oktober 2020, 15:51
Geschlecht: Frau

Re: Telegram Muttermilchgruppe

Beitragvon Mariposa » Donnerstag 6. Oktober 2022, 07:29

Asuka hat geschrieben::spinner:

Btw Rechtschreibung ist eine Tugend!

Grüße von einer 3fach geimpften Laktierenden



Alles nicht so einfach, im Eifer der Erklärungsnot :biggrin:

Benutzeravatar
Fritz
Administrator
Administrator
Beiträge: 476
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 08:07
Wohnort: Perideis ;-)
Geschlecht: Mann
Kontaktdaten:

Re: Telegram Muttermilchgruppe

Beitragvon Fritz » Donnerstag 6. Oktober 2022, 10:50

Ein Hinweis vorweg: Anonyme Postings zu Tolkais Unternehmungen lösche ich kommentarlos - das geht schlicht nicht anders.

Und dann noch einmal: Tolkai samt seiner "Gruppe" hat hier aus guten Gründen Hausverbot. Hausverbot ist Hausverbot ist Hausverbot. Stellt euch vor, ihr seid Betreiber einer Disco, Gaststätte, was auch immer. Und ein bestimmter Gast hat wiederholt (!) randaliert, Gäste belästigt u.s.w.u.s.f. Dann ist irgendwann Schluss mit Diskutieren, Schluss mit "seine Meinung sagen" und der Kerl kann sich einen anderen Platz suchen.
Fertig.
Das ist alles.
Nebenbei: Ich glaube auch nicht, dass er irgend etwas Interessantes zu bieten hätte in seiner "Gruppe", für die er ständig die Posaune bläst. Aber es interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht.

------------------------------------------------------------------------

Disclaimer, Thema 2: Ich trinke täglich die Milch einer 2-fach coronavaccinierten und dann erkrankt und genesenen Frau direkt und ohne Zwischenverarbeitung, bin aber selber als Nichtsystemrelevanter bloß ungespritzt genesen. Das sollte ein guter Kompromiss für alle hier sein.