Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Zentraler Treff für alles rund ums Thema Erotische Laktation. Auch ohne Anmeldung zugänglich
Forumsregeln
Zentraler Treff für alles rund ums Thema Erotische Laktation. Nicht erlaubt: Anbaggern, Annoncen u.s.w. (dafür sind die Foren "Kontaktanzeigen" und "Annoncen" da. Lebensdauer der Beiträge: 180 Tage seit letztem Zugriff.
Benutzeravatar
TheOrigin
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2023, 11:40
Wohnort: Gummersbach
Geschlecht: Frau

Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Beitragvon TheOrigin » Sonntag 26. März 2023, 08:27

Kurz und knapp:
Der Abend war sehr belebt und durchaus „feucht fröhlich“! Man könnte durchaus behaupten; der Abend war ein voller Erfolg! Wir starteten pünktlich um 20:00 Uhr und machten um 3:00 Uhr Feierabend! :biggrin:

Den Personenkreis würde ich als angenehm/sympathisch und durchaus offen beschreiben. Insbesondere wenn man berücksichtigt, dass wir uns fremd waren.

Mir ist bewusst geworden, dass diese Art des Zusammentreffens viele Vorteile aufweist.
In 1. Linie natürlich der (weitestgehend) ungehemmte Austausch unter Gleichgesinnten, die Möglichkeit -auf Grundlage der unterschiedlichen Charakteren, Vorlieben und Vorerfahrungen- über den Tellerrand hinauszuschauen (um weitere „Welten“ kennenzulernen) und auch um Freundschaften zu schließen.

Des Weiteren wird sich natürlich -auf gewisse Art und Weise- beschnuppert, was ggf. zu (fin.) Stilltreffen -in einem zweiten Schritt-, aber auch zu ganz privaten Treffen führen kann. Sympathie – Antipathie. Ja, mir ist durchaus bewusst; Sympathie und Antipathie sind klar in den Bereich der Wahrnehmung, eines jeden Teilnehmers, einzuordnen.

Im Laufe des Abends kristallisierte sich ein „Leitsatz“ heraus, den ich durchaus als sehr passend empfand:
„Jede Jeck is anders!“ – Und genauso ist es auch! ;-)

Nach meiner persönlichen Wahrnehmung zu urteilen, hatten wir viel Spaß. Natürlich kann das MS Hexenhaus ein wenig befremdlich gewirkt haben. Zumindest während der ersten paaren Minuten, aber immerhin wurde auch einiges live „vorgeführt“. Klar; auf der einen Seite themenbezogen :powackel: :vampir: :flash: , aber eben auch themenübergreifend. :biggrin:

---
In diesem Sinne… Gnothi seauton.
---
#MSHexenhaus, #Stillbeziehungen, #AN, #ANR, #erotischeLaktation,
Dateianhänge
Meine Person im MS Hexenhaus.jpg
Vor den Birken 1, 51674 Wiehl/Marienhagen
Meine Person im MS Hexenhaus.jpg (62.7 KiB) 638 mal betrachtet
„Die Kenntnis der eigenen Dunkelheit ist die beste Methode, um mit den Dunkelheiten anderer Menschen umzugehen.“

Carl Gustav Jung

Benutzeravatar
Geniesser67
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 94
Registriert: Sonntag 26. Dezember 2021, 21:09
Wohnort: Dreiländereck am Bodensee
Geschlecht: Mann

Re: Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Beitragvon Geniesser67 » Sonntag 26. März 2023, 10:03

Hallo,

danke für den Bericht und schön zu lesen das ihr eine gute Zeit hattet :-) .

LG
:flash: :vampir:

Benutzeravatar
victor19
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 27. Juli 2018, 12:17
Geschlecht: Mann

Re: Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Beitragvon victor19 » Sonntag 26. März 2023, 16:53

Hallo Zusammen,

als einer der Teilnehmer am Stammtisch, kann ich mich unserer Gastgeberin nur anschließen.
Gerne jederzeit wieder.

Und ja... „Jede Jeck is anders!“

Und das ist auch gut so!

Euch allen noch einen schönen Sonntag.

Benutzeravatar
Fritz
Administrator
Administrator
Beiträge: 566
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 08:07
Wohnort: Perideis ;-)
Geschlecht: Mann
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Beitragvon Fritz » Sonntag 26. März 2023, 18:33

Es freut mich ehrlich, dass euch der Abend gefallen hat :-)
Meine Frau und ich müssen leider (aber wirklich) im anonymen Nebel bleiben, weil nicht jeder Beruf es erlaubt, sich nach außen so zu zeigen, wie man es gerne will. Damit müssen wir wohl bis zur Rente warten. Aber wie gesagt: Ich gönne es allen anderen wirklich von ganzem Herzen. Wenn jemand übrigens im weiteren Umkreis von Berlin so ein Treffen organisiert bekommt, und eine gewisse Mindestanzahl von Leuten zusammenkommt, könnte ich aber immerhin einen Kontakt zu Roland Schöbl herstellen, von dem ich WIRKLICH sagen kann, dass der interessante Infos zu bieten hat und die auch gut rüberbringt. Ich hatte ihn mal gefragt, machen würde er es, aber eben nicht bei zu langer Anreise.

Benutzeravatar
TheOrigin
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2023, 11:40
Wohnort: Gummersbach
Geschlecht: Frau

Re: Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Beitragvon TheOrigin » Montag 27. März 2023, 07:29

Fritz hat geschrieben:Es freut mich ehrlich, dass euch der Abend gefallen hat :-)
Meine Frau und ich müssen leider (aber wirklich) im anonymen Nebel bleiben, weil nicht jeder Beruf es erlaubt, sich nach außen so zu zeigen, wie man es gerne will. Damit müssen wir wohl bis zur Rente warten. Aber wie gesagt: Ich gönne es allen anderen wirklich von ganzem Herzen. Wenn jemand übrigens im weiteren Umkreis von Berlin so ein Treffen organisiert bekommt, und eine gewisse Mindestanzahl von Leuten zusammenkommt, könnte ich aber immerhin einen Kontakt zu Roland Schöbl herstellen, von dem ich WIRKLICH sagen kann, dass der interessante Infos zu bieten hat und die auch gut rüberbringt. Ich hatte ihn mal gefragt, machen würde er es, aber eben nicht bei zu langer Anreise.



Glaub mir; DAS, also eure Begründung, kann ich absolut nachvollziehen. Bei mir ist eines A&O: ID-Schutz! Anonymität ist ALLES!!! Es ist nicht notwendig seinen realen/bürgerlichen Namen zu nennen. Warum auch!?!? Interessiert eh kein Schwein. Bei (SM-)PlayPartys und/oder Stammtischen geht es um etwas anderes. Man kann - aber man muss nichts über sich erzählen. Insbesondere nicht in Bezug auf das bürgerliche Leben. Das würde, im Profi-Bereich, NIEMALS jemand verlangen. Wenn dem so ist; Finger weg!!!

Was ich euch, aus Erfahrung...langjähriger Erfahrung... in Bezug auf "solche und/oder artverwandte" Treffen sagen kann ist; die Leute schützen sich eigentlich automatisch gegenseitig. Jeder, der (m/w/p/div) zu solchen Veranstaltungen geht, möchte einen geschützten Raum betreten, der die Möglichkeit bietet, dass man seine Neigungen/Vorlieben/Fetische besprechen und/oder ausleben kann. Ohne erhobenen Zeigefinger. Frei von Wertungen.

Zu mir, auch als sad.Dom, kommen wirklich spannende Persönlichkeiten. Ohne vorherige Absprache = Never...würde ich hier eine ID weitergeben. Also; never ever Namen! Never ever Wohnort! Never ever Fotos/Videos etc.!

Hierzu aber wichtig zu wissen: Ich verteile durchaus z.T. Fotos und Videos von meinen SKs, wenn das abgesprochen ist (es gehört in spezielle Neigungsgebiete wie z.B. "Vorführungen") und ich die Bildrechte bei mir habe. ABER; ausschließlich mit Maske. Wenn andere Merkmale vorhanden sind, die auf die ID deuten könnten...werden diese natürlich entsprechend bearbeitet.
Niemand würde meine Jungs und Mädels identifizieren können. Ich würde mir eher die Zunge abschneiden, als Verrat zu begehen. Btw. Deshalb lehne ich auch grundsätzlich die Neigung BM (sog. Black Mail) ab! Das lässt sich mit meinem Eid zur Verschwiegenheit nicht vereinbaren. Man kann, mit Personen, über Inhalte sprechen. Frei von Zuordnungen! Mehr aber auch nicht!!!

Ich selbst bin so offen und zeige mich sogar via Foto, weil ich meine Passion gefunden habe. Ich weiß, dass ich nie mehr in mein altes Leben zurückkehren werde. Ich war selbst...sagen wir mal vorsichtig....im öffentlichen Leben vertreten.

Persönlich muss ich sagen; ich finde es super, dass du hier eine entsprechende Empfehlung gegeben hast (Berlin).
Zuletzt geändert von TheOrigin am Montag 27. März 2023, 07:55, insgesamt 1-mal geändert.
„Die Kenntnis der eigenen Dunkelheit ist die beste Methode, um mit den Dunkelheiten anderer Menschen umzugehen.“

Carl Gustav Jung

Benutzeravatar
TheOrigin
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2023, 11:40
Wohnort: Gummersbach
Geschlecht: Frau

Re: Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Beitragvon TheOrigin » Montag 27. März 2023, 07:30

victor19 hat geschrieben:Und ja... „Jede Jeck is anders!“

Und das ist auch gut so!


:biggrin:
„Die Kenntnis der eigenen Dunkelheit ist die beste Methode, um mit den Dunkelheiten anderer Menschen umzugehen.“

Carl Gustav Jung

Benutzeravatar
TheOrigin
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2023, 11:40
Wohnort: Gummersbach
Geschlecht: Frau

Re: Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Beitragvon TheOrigin » Montag 27. März 2023, 07:31

Geniesser67 hat geschrieben:Hallo,

danke für den Bericht und schön zu lesen das ihr eine gute Zeit hattet :-) .

LG


Sehr gerne! :-)
„Die Kenntnis der eigenen Dunkelheit ist die beste Methode, um mit den Dunkelheiten anderer Menschen umzugehen.“

Carl Gustav Jung

Benutzeravatar
menowi
(>5 Beiträge)
(>5 Beiträge)
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 25. März 2023, 12:55
Geschlecht: Mann

Re: Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Beitragvon menowi » Montag 27. März 2023, 13:46

Lieben Dank, zur Stammtisch Einladung der Hausherrin zu dem ( iL. eL, An,)

Es hat mich sehr erfreut das solch eine Runde zu zusammengetroffen ist und das Thema Laktation Diskret mit sehr Netten Leuten zusammengekommen ist.
Da ich über Jahre hinaus stillerfahren bin und Geschmack der MM liebe.

Find ich es Erotisch eine Stillbeziehung durch iL. auch im alter hinzubekommen , wenn der Wille dazu da ist und es gelingt wider den Milch Einschuss
mit viel Fleiß und Zeitaufwand in Gange zusetzen.

In der Runde muss ich noch ein Kompliment an die Gastgeberin aussprechen: das sie es auch Liebt ihr Brüste zu zeigen und ihre Milch aus den Nippeln aussteift und Ihrem Partner anbietet.

Die Offenheit zu diesen Thema und Diskretion ist mir wichtig. Und das jeder seinen Fetisch auslebt.


Würde mich über weitere Treffen zu dem Thema sehr erfreuen. Da es mein Fetisch ist.

Benutzeravatar
Rita_1
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 174
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2019, 15:02
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Trans (♂▷♀)

Re: Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Beitragvon Rita_1 » Montag 27. März 2023, 15:37

Hallo, the origin,
Tolle Idee und für Viele bestimmt prima, ihre Neigungen entfalten zu dürfen.
Besonders ist mir auch der geschützte Raum wichtig!

Wenn so etwas in Berlin gegeben wäre, fände ich das toll. Genau mit Deinen Werten.
Auch wenn eine Dom bereit wäre, könnte ich mir mit meinen vielfältigen Fertigkeiten Einiges und Beständiges vorstellen !

Weiter so...und Viel Freude ,, :liplick:

Benutzeravatar
TheOrigin
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 62
Registriert: Mittwoch 18. Januar 2023, 11:40
Wohnort: Gummersbach
Geschlecht: Frau

Re: Erfahrungsbericht -zum ersten Stammtisch (iL, eL, AN, ANR)- im MS Hexenhaus (PLZ: 51674)

Beitragvon TheOrigin » Dienstag 28. März 2023, 07:37

menowi hat geschrieben:Lieben Dank, zur Stammtisch Einladung der Hausherrin zu dem ( iL. eL, An,)

Es hat mich sehr erfreut das solch eine Runde zu zusammengetroffen ist und das Thema Laktation Diskret mit sehr Netten Leuten zusammengekommen ist.
Da ich über Jahre hinaus stillerfahren bin und Geschmack der MM liebe.

Find ich es Erotisch eine Stillbeziehung durch iL. auch im alter hinzubekommen , wenn der Wille dazu da ist und es gelingt wider den Milch Einschuss
mit viel Fleiß und Zeitaufwand in Gange zusetzen.

In der Runde muss ich noch ein Kompliment an die Gastgeberin aussprechen: das sie es auch Liebt ihr Brüste zu zeigen und ihre Milch aus den Nippeln aussteift und Ihrem Partner anbietet.

Die Offenheit zu diesen Thema und Diskretion ist mir wichtig. Und das jeder seinen Fetisch auslebt.


Würde mich über weitere Treffen zu dem Thema sehr erfreuen. Da es mein Fetisch ist.


Ich habe keinen Schmerz damit meine Brüste zu zeigen :powackel:. Würde auch -hinsichtlich meiner Ausrichtung Stilltreffen (bei passender Sympathie), respektive generell MM zu vertreiben (auch via 1:1-Abfüllung)- keinen Sinn machen! ;-)

Btw. lief nachträglich noch ziemlich gut! Es gab Rührei mit MM zum späten Frühstück! Best Rührei ever! :biggrin:
„Die Kenntnis der eigenen Dunkelheit ist die beste Methode, um mit den Dunkelheiten anderer Menschen umzugehen.“

Carl Gustav Jung