Induzierte Laktation - Relaktation

Unmittelbar praktische Tips oder Fragen zum Thema Erotische Laktation. Auch ohne Anmeldung zugänglich.
Forumsregeln
Nicht erlaubt: Anbaggern (dafür sind die Foren "Kontaktanzeigen" und "Annoncen" da. Lebensdauer der Beiträge: 180 Tage seit letztem Zugriff.
Benutzeravatar
Sabine
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 554
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 16:22
Wohnort: Sauerland
Geschlecht: Frau
Kontaktdaten:

Induzierte Laktation - Relaktation

Beitragvon Sabine » Dienstag 26. Januar 2021, 14:07

Früher konnte man hier im forum oft Beiträge lesen, in denen die Mädels über ihre induzierte Laktation/Relaktation berichtet haben. Inzwischen kann man nur noch wenig in dieser Richtung lesen und wenn dann nur kurzzeitig. Meist kommt nach zwei bis drei Beiträgen nichts mehr.

Es ist für uns Frauen eine große Anstrengung zu Milchbrüsten zu kommen, die nicht auf natürliche Art und Weise entstehen. Viele Frauen unterschätzen das und wissen gar nicht, auf was sie sich einlassen, was man alles dafür tun muss. Das ist nicht einfach nur Knöpfchen drücken und die Milch sprudelt, sondern meist eine Aufgabe von vielen Wochen, oder sogar Monaten.

Gerade die Motivation ist sehr wichtig zum durchhalten, deswegen dachte ich mir, ich mache mal einen Thread auf in dem wir Mädels über unsere Bemühungen, Vortschritte, oder auch Rückschritte berichten können. So können wir uns gegenseitig motivieren, aber auch die Männer dürfen gerne beim motivieren unterstützen. Anteilnahme tut gut und gerade wenn sich mal wieder die Ungeduld breit macht, können aufmunternde Worte sehr hilfreich sein.

Also Mädels traut euch einfach und berichtet doch mal, wie ihr so an die Sache ran geht und sich bei euch alles entwickelt. Ich fände es schön, wenn wir uns hier austauschen und auch ein paar Infos zusammen tragen könnten. Denn eigentlich geht es ja immer um die gleichen Fragen, die wir alle haben.
Mein Blog und Info Seite: http://www.erotic-lactation.de

Benutzeravatar
Sabine
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 554
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 16:22
Wohnort: Sauerland
Geschlecht: Frau
Kontaktdaten:

Re: Induzierte Laktation - Relaktation

Beitragvon Sabine » Dienstag 26. Januar 2021, 14:07

Ich mache mal den Anfang...

Seit etwas über sechs Wochen bin ich nun am relaktieren. Die ersten glasklaren Tröpfchen kann ich inzwischen aus meinen Nippeln drücken. Eigentlich schon ein schöner Erfolg, aber ich merke, wie sich die Ungeduld mal wieder einstellt. Es kann mir nicht schnell genug gehen, ausserdem drücken und spannen meine Euter gerade mächtig, was sehr unangenehm ist.

Ich nehme zur Unterstützung nur natürliche Nahrungsergänzungsmittel wie Bockshornklee, Wild Yams, Moringa und Stilltee. Ich hoffe, dass die ersten weißen Tröpfchen nicht mehr ganz so lange auf sich warten lassen.

Meine Euter haben inzwischen mehr wie eine Körbchengröße zugelegt und ich befürchte, dass das noch nicht alles war.

Das wars für den Anfang, wer mag noch berichten?
Mein Blog und Info Seite: http://www.erotic-lactation.de

Benutzeravatar
Mariposas
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 82
Registriert: Donnerstag 28. November 2019, 22:37
Geschlecht: Frau

Re: Induzierte Laktation - Relaktation

Beitragvon Mariposas » Dienstag 26. Januar 2021, 14:14

Tolle Idee!
Ich berichte auch mal. Habe vor etwa 3 Wochen wieder nen Versuch gestartet, mit regelmäßigem abpumpen alle 2-3 std. (Außer nachts). Die Brüste sind schwerer, praller und empfindlich, die Laune schwankt und der Hunger steigt :biggrin:
Im Moment komme ich grad auch in ein Motivations tief, da ich ab nächste Woche nicht mehr im Home Office bin und somit nicht mehr so oft abpumpen kann wie jetzt, wo sich leider noch kein Erfolg abzeichnet.
Wer mag noch berichten?

Benutzeravatar
Geißlein
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 2. März 2021, 23:56
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: Frau

Re: Induzierte Laktation - Relaktation

Beitragvon Geißlein » Freitag 26. März 2021, 21:31

Hallo zusammen,
da ich heute einen kleinen Erfolg errungen habe, und geteilte Freude ja bekanntlich doppelte Freude ist, mach ich hier doch mal mit.
Nach 14 Jahren habe ich heute vor 4 Wochen mit meiner Relaktation angefangen. Mein Mann saugt so alle 2 bis 2,5 Stunden für je 15 Minuten an meinen Brüsten. Nach einer Woche kamen die ersten weißen Tropfen. Gestern haben sie zum ersten Mal von alleine getropft, als ich über Zeit war :biggrin:. Und heute habe ich es zum 1. Mal geschafft was abzupumpen. Das hat vorher nicht geklappt. Die sind da wohl von meinem Mann zu sehr verwöhnt :vampir: . Ich hab eh so das Gefühl, die haben ihren eigenen Kopf.
Schönes Wochenende euch allen

Benutzeravatar
Minna
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 45
Registriert: Samstag 5. Januar 2019, 14:28
Wohnort: Apolda
Geschlecht: Frau

Re: Induzierte Laktation - Relaktation

Beitragvon Minna » Samstag 27. März 2021, 00:10

Schönes Thema. :-) Mich würden Erfahrungen interessieren von Frauen, die noch nie laktiert haben, also ohne je überhaupt schwanger gewesen zu sein.

Benutzeravatar
Sabine
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 554
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 16:22
Wohnort: Sauerland
Geschlecht: Frau
Kontaktdaten:

Re: Induzierte Laktation - Relaktation

Beitragvon Sabine » Samstag 27. März 2021, 08:22

@Geißlein
glückwunsch, das ist ja ein schneller erfolg, da träumt so manches mädel hier davon. das zeigt mal wieder, dass das "menschliche" saugen effektiver ist wie das pumpen. du bist auch sicher noch jünger, oder?

genießt es und habt viel spaß...

Minna hat geschrieben:Schönes Thema. :-) Mich würden Erfahrungen interessieren von Frauen, die noch nie laktiert haben, also ohne je überhaupt schwanger gewesen zu sein.


ja schönes thema und das lebt wie alle anderen threads davon, dass sich leute beteiligen und nicht nur konsumieren. wenn niemand etwas schreibt, gibt es nichts zu lesen.
Mein Blog und Info Seite: http://www.erotic-lactation.de

Milklady

Re: Induzierte Laktation - Relaktation

Beitragvon Milklady » Samstag 27. März 2021, 10:42

Guten Morgen zusammen,

dann möchte ich doch auch meine ersten Infos abgeben.
Erst mal finde ich es toll Sabine, dass du das Thema aufgemacht hast. :applaus: :applaus:
Seit etwas mehr als einer Woche massiere ich alle 4 Stunden meinen beiden Süßen, auch einmal in der Nacht, und meine Milchpumpe die ich mir bestellt habe ist auch nach 3 Tagen bei mir eingetroffen und natürlich im Einsatz. Dank Sabines Webseite konnte ich mir einen Überblick über div. Milchpumpen machen. Danke dir ...*bussi*
Bockshornkleekapseln und Stilltee sind mein Begleiter durch den Tag.
Langsam spannen meine beiden Süßen und ich warte mal ab.
Vor mehr als 5 Jahren hatte ich die Laktation schon einmal betrieben, damals einen sehr schnellen Erfolgt dank Dompis bekommen. Jetzt warte ich mal ab. Ich bin ehrlich, ich Trauer der Zeit schon hinterher, aber Lebensumstände ändern sich halt manchmal.
Also auf ein neues.
Eure Milki

Benutzeravatar
Minna
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 45
Registriert: Samstag 5. Januar 2019, 14:28
Wohnort: Apolda
Geschlecht: Frau

Re: Induzierte Laktation - Relaktation

Beitragvon Minna » Samstag 3. April 2021, 17:33

Dann mache ich mal weiter. Habe vor 9 Tagen auch mit Pumpen angefangen, da ich jetzt Urlaub hatte. Pumpe alle 2 bis 3 Stunden, außer nachts. Zu Beginn hatte ich immer nur an der linken Brust einen klaren Tropfen. Das ist seit ca. 3 Tagen nicht mehr. Wer weiß, was das anfangs war. Finde aber, die Brüste fühlen sich fester und praller an. Nach Ostern muss ich wieder arbeiten, daher mal sehen, wie ich es dann weiter schaffe.

Wenn ihr schreibt, ihr macht Power-Pumpen? Wie lange denn?

Benutzeravatar
Mariposas
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 82
Registriert: Donnerstag 28. November 2019, 22:37
Geschlecht: Frau

Re: Induzierte Laktation - Relaktation

Beitragvon Mariposas » Sonntag 4. April 2021, 10:28

Ich bin seit ein paar Tagen auch wieder dran. Morgens mit power pumping und dann alle 2-3 std. Habe ebenfalls klare Tropfen beidseitig, die Brüste spannen, sind schwer und fest.
liebe Grüsse und frohe Ostern

Benutzeravatar
Minna
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 45
Registriert: Samstag 5. Januar 2019, 14:28
Wohnort: Apolda
Geschlecht: Frau

Re: Induzierte Laktation - Relaktation

Beitragvon Minna » Sonntag 4. April 2021, 10:38

Wie lange dauert das Power pumpen? 30 Minuten? Höchste Stufe oder wie handhabt ihr das?