Welche Lieblingspumpe habt ihr?

Unmittelbar praktische Tips oder Fragen zum Thema Erotische Laktation. Auch ohne Anmeldung zugänglich.
Forumsregeln
Nicht erlaubt: Anbaggern (dafür sind die Foren "Kontaktanzeigen" und "Annoncen" da. Lebensdauer der Beiträge: 180 Tage seit letztem Zugriff.
Benutzeravatar
Woland
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2018, 15:06
Geschlecht: Mann

Re: Welche Lieblingspumpe habt ihr?

Beitragvon Woland » Donnerstag 4. März 2021, 22:48

Ich habe keine Lieblingspumpe, hätte aber gerne die Medela Symphony mit dem Initiierungsprogramm (früher: Preemie-Karte).

Ich will noch auf eine Russenpumpe "Lactopuls" hinweisen, genauer: "Perun Brustpumpen-Stimulator MSVR-01 Lactopuls“ = "Перун Молокоотсос-стимулятор МСВР-01 Лактопульс", Spitzname in Russland "Lacto". Diese Pumpe soll sogar noch besser als die Symphony sein.

Der Hinweis stammt von jemandem, der im Netz mit dem Namen "SirHenry" unterwegs ist, und sich diverse Pumpen sehr genau angeschaut und sie mit seiner Frau zusammen wohl auch getestet hat (ich erwähne das zu seinem Ruhm, das hat er verdient).
Bei uns ist die leider nicht zu kriegen. Aber in Russland gilt sie angeblich als Wundermaschine, und zwar nicht nur von der Milchwirkung her, sondern auch vom sehr anregenden Gefühl her, der schon auch sehr angenehm in den Schoßbereich gehen soll. Schrieb man jedenfalls. Die Milchleistung soll unübetroffen sein und die Nebenwirkungen werden auch durchgehend gelobt. Wenn ich es richtig verstanden habe, wird zur Stimulation auch mit einem vibrierenden Unterdruck gearbeitet (?). Alles ist stufenlos einstellbar: Pulsdauer, Saugstärke und Vibration.
Typisches Forenzitat einer Nutzerin: "Ein teuflisches Ding, es macht süchtig wegen dem schönen Prickeln in der ganzen Brust. Und dadurch kam bei mir auch stetsmehr Milch, mehr als zwei Jahre zuvor bei meinem ersten Kind, als man mir die Symphony von Medela gab.“ Eine weitere Frau gab sogar den Tip, die Lactopuls nur zu nehmen, “wenn du alleine bist und wegen dem, was das Gerät 'sonst noch mit dir macht' zu erwarten ist, dass keiner ins Zimmer kommt."

Die Begeisterung gabe es bereits bei der ersten Generation dieser Pumpe. Die der zweiten Generation ist deutlich größer und noch einmal anders aufgebaut. Es sind mechanische Stimulatoren vorn drin, die von der Wirkung her ähnlich wie der "Milchtritt" junger Kätzchen aussehen. Die Wirkung der Generation 2 soll ähnlich gut sein.

Hier ist die Laktopuls der Generation 1:
"Молокоотсос-стимулятор МСВР-01 (Лактопульс) Перун", wörtlich "Milchpumpenstimulator MSVR-01 (Laktopuls) Perun"
Lactopuls_Generation1.jpg
Lactopuls_Generation1.jpg (7.95 KiB) 218 mal betrachtet

Benutzeravatar
Fritz
Administrator
Administrator
Beiträge: 385
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 08:07
Wohnort: Perideis ;-)
Geschlecht: Mann
Kontaktdaten:

Re: Welche Lieblingspumpe habt ihr?

Beitragvon Fritz » Sonntag 7. März 2021, 23:47

Hier ist eine Seite mit ein paar guten Bildern:

https://www.avito.ru/sankt-peterburg/pr ... 1210237023

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Der automatische Übersetzer lieferte sogar ein verständliches Ergebnis des russischen Textes:
(...)
Beim Stillen erzeugt das Baby ein pulsierendes Vakuum im Mund, Zahnfleisch und Zunge sorgt für ein rhythmisches Zusammendrücken des in den Mund gezogenen Brustbereichs. Solches Zusammendrücken reizt die Mechanorezeptoren der Brustwarze und des Warzenhofs und erhöht die Reflexe der Milchausscheidung und stimuliert ihre Sekretion. Darüber hinaus erhöht das Zusammendrücken des Warzenhofs selbst die Geschwindigkeit des Milchausstoßes, indem es die Milch aus den Milchkanälen, die sich unter der Haut des Warzenhofs befinden, herausdrückt.
Die Lactopuls™-Milchpumpe ahmt die Aktion des Babymundes beim Saugen nach, was ihr einige Vorteile gegenüber Vakuum-Milchpumpen (Medela Lactina, Avent, Philips) verleiht.
Das Gerät verfügt über einen elastischen Silikontrichter, der an der Brust der Frau befestigt und mit dem Milchsammler verbunden ist. Im Inneren des Trichters wird ein einstellbares pulsierendes Vakuum erzeugt und eine rhythmische Kompression des areolaren Bereichs der Brustdrüse durch die Trichterwände durchgeführt.
Dadurch kann das Laktopuls-Gerät die Milchdrüse im Vergleich zu Vakuummilchpumpen schneller entleeren, insbesondere in den Fällen, in denen die Milchausscheidung schwierig ist.
Darüber hinaus ist Laktopuls ein wirksames Mittel zur Steigerung der Milchleistung bei stillenden Frauen. Sie ist bedingt durch die Fähigkeit des Apparates, den Prolaktinspiegel im Blut zu erhöhen und die gute Entleerung der Brustdrüse.
Das Gerät "Laktopuls" ist klein in der Größe, zuverlässig im Betrieb und komfortabel in der Anwendung.
Seit vielen Jahren werden in den postnatalen Abteilungen des Wissenschaftlichen Forschungsinstituts für Geburtshilfe, Gynäkologie und Reproduktionsfragen "D.O. Ott2 Geräte vom Typ "Laktopuls" erfolgreich eingesetzt.
Seit dem Jahr 2002 begann die Produktion von Laktopuls-Geräten in Tula, die MSVR-01 "Perun" genannt werden. Leider hat dieses Modell, im Gegensatz zu dem hier angebotenen, zu große Abmessungen.

Benutzeravatar
Fritz
Administrator
Administrator
Beiträge: 385
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2018, 08:07
Wohnort: Perideis ;-)
Geschlecht: Mann
Kontaktdaten:

Re: Welche Lieblingspumpe habt ihr?

Beitragvon Fritz » Sonntag 7. März 2021, 23:52

Ein bissel martialisch sieht das Ding ja aus ;-) Aber die Idee ist gut. Ich würde zu gerne mal auf einem Video sehen, wie die beiden seitlichen Stimulatoren tatsächlich arbeiten. Und nicht ganz verstanden habe ich, ob der Sog nun vibrierend ist oder rhythmisch oder beides zusammen.
:kapiernix:

Benutzeravatar
aureoly
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 32
Registriert: Freitag 5. Februar 2021, 16:21
Geschlecht: Frau

Re: Welche Lieblingspumpe habt ihr?

Beitragvon aureoly » Montag 8. März 2021, 19:10

Ob die für 22€ im Monat auch nach Deutschland vermietet wird ?? :biggrin: Die Stelle mit Kaufoption hab ich leider noch nicht gefunden
Hat gefühlt jede Pumpe getestet die es gibt. :knicks:

Benutzeravatar
Rita_1
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 76
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2019, 15:02
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Trans (♂▷♀)

Re: Welche Lieblingspumpe habt ihr?

Beitragvon Rita_1 » Mittwoch 10. März 2021, 13:46

Gibt es mal ein Video, wo man die Pumpe in Aktion sehen kann?

Was machen denn die "Seitenbügel" am Saugtrichter?
Vibrieren die am Trichter?
Drücken sie den Trichter beim Ansaugen zusammen?

Vielleicht baue ich sie nach :knicks: