Als Mann die Milchpumpe

Unmittelbar praktische Tips oder Fragen zum Thema Erotische Laktation. Auch ohne Anmeldung zugänglich.
Forumsregeln
Nicht erlaubt: Anbaggern (dafür sind die Foren "Kontaktanzeigen" und "Annoncen" da. Lebensdauer der Beiträge: 180 Tage seit letztem Zugriff.
Unimog424

Re: Als Mann die Milchpumpe

Beitragvon Unimog424 » Mittwoch 27. Juli 2022, 18:50

Asuka hat geschrieben:Meine Hebamme hatte mir beim 2. Kind empfohlen, schon im Vorfeld des "richtigen" Stillens Stilleinlagen zu tragen, damit sich die Brustwarze an die steigende Belastung (sprich mehr Hornhaut --> Epithel) besser gewöhnt.

Es sollten Wolle/Seide Stilleinlagen sein. So etwas: https://www.hans-natur.de/amp/stilleinl ... p3666.html

Ökologisch, da waschbar. Ich bin damit gut zurechtzukommen. Irgendwann brauch man sie eben nicht mehr als stillerfahrene (2 Jahre ) Mami.

Viel Erfolg ;-)


Danke für die Nachricht.

Aber Stilleinlagen? Ich hab leider noch kein Micheinschuss.

Benutzeravatar
Asuka
(>5 Beiträge)
(>5 Beiträge)
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 13. April 2022, 19:48
Geschlecht: Frau

Re: Als Mann die Milchpumpe

Beitragvon Asuka » Donnerstag 28. Juli 2022, 06:01

Es geht eher um die Reibung auf der Haut. Du kannst sicher auch ein anderes Stück Material in den StillBH legen.
Glücklich in Partnerschaft stillend :-)

Unimog424

Re: Als Mann die Milchpumpe

Beitragvon Unimog424 » Donnerstag 28. Juli 2022, 06:29

Guten Morgen,

Hab ihn aktuell nur an wenn die Pumpe anliegt .
Erstmal für heute schon beendet.

Was ich festgestellt habe ist das unter der Brutwarze mehr Volumen ist .

Und merkwürdig ist die Rechte Seite sieht größer aus :hm:

Benutzeravatar
Milkmom
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 21
Registriert: Montag 20. Juni 2022, 09:22
Wohnort: Bodenseekreis
Geschlecht: Frau

Re: Als Mann die Milchpumpe

Beitragvon Milkmom » Freitag 29. Juli 2022, 14:24

Unimog424 hat geschrieben:
Und merkwürdig ist die Rechte Seite sieht größer aus :hm:


Oh, willkommen in der Welt der Frauen :nana:

Spaß beiseite. Das eine Brust sich stärker entwickelt als die andere, ist vollkommen normal. Das müsstest du eventuell auch bei dir an den Hoden haben, das sich beide Eier ein wenig unterscheiden. So ist auch das Gesicht nicht symetrisch. Wenn du von dir ein Foto nimmst, am besten ein biometrie-taugliches, das Gesicht genau mittig durchschneidest, und dann spiegelst, sieht es anders aus, als es tatsächlich ist. Ein Auge ist oft größer, eine Falte, ein Grübchen tiefer. Und so ist das halt auch mit den Brüsten. Also keine Panik, vollkommen normal.

Das mit den Stileinlagen wusste ich auch noch nicht - danke für den Tipp, Asuka!
"Machen wir uns nichts vor, Muttermilch ist eindeutig genialer verpackt als Bier."

Ich weiß leider nicht von wem das Zitat stammt. Aber recht hat der Verfasser allemals...

Unimog424

Re: Als Mann die Milchpumpe

Beitragvon Unimog424 » Freitag 29. Juli 2022, 15:08

Milkmom hat geschrieben:
Unimog424 hat geschrieben:
Und merkwürdig ist die Rechte Seite sieht größer aus :hm:


Oh, willkommen in der Welt der Frauen :nana:


Haha ok, bin auch der Meinung das sie etwas fülliger geworden sind. :flash:

Was mich halt nervt trotz Öl und Melkfett sind meine Nippel wund. Und es fühlt sich nicht mehr so gut an selbst in kleiner Stufe.

Verändert hat sich noch was meine Männlichkeit er geht zwar noch hoch aber auch schnell runter . Garkein Bedürfnisse was dagegen zumachen ;-)

Benutzeravatar
Thommy20222
(>5 Beiträge)
(>5 Beiträge)
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 17:39
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Mann

Re: Als Mann die Milchpumpe

Beitragvon Thommy20222 » Sonntag 31. Juli 2022, 07:30

Hallo, ich als Mann beabsichtige keine Milchbildung, liebe es aber sehr von einer Frau an meinen Nippeln geleckt und gesaugt werde. Leider fehlt mir oftmals die Gelegenheit dazu. Durch diesen Beitrag bin ich auf die Idee gekommen als Option dafür vielleicht eine Milchpumpe einzusetzen. Meine Frage ist, ob das für Männer schädlich sein könnte. Und eine Frage an Unimog, als Dein Kopf verrückt gespielt, meinst Du damit Kopfschmerzen?

Unimog424

Re: Als Mann die Milchpumpe

Beitragvon Unimog424 » Sonntag 31. Juli 2022, 12:59

Thommy20222 hat geschrieben:Hallo, ich als Mann beabsichtige keine Milchbildung, liebe es aber sehr von einer Frau an meinen Nippeln geleckt und gesaugt werde. Leider fehlt mir oftmals die Gelegenheit dazu. Durch diesen Beitrag bin ich auf die Idee gekommen als Option dafür vielleicht eine Milchpumpe einzusetzen. Meine Frage ist, ob das für Männer schädlich sein könnte. Und eine Frage an Unimog, als Dein Kopf verrückt gespielt, meinst Du damit Kopfschmerzen?


Ja waren Kopfschmerzen sind aber jetzt weg . Denke von ab und zu mit der Milchpumpe zupumpen passiert dir nix .
Hätte noch eine abzugeben doppelmilchpumpe kaum benutzt weil ich ne Meleda gekauft habe

Benutzeravatar
Thommy20222
(>5 Beiträge)
(>5 Beiträge)
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 17:39
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Mann

Re: Als Mann die Milchpumpe

Beitragvon Thommy20222 » Sonntag 31. Juli 2022, 16:21

Danke für Deine Nachricht, ich bin echt noch am überlegen ob ich mir so eine Pumpe zulege, ob das die Zunge und Lippen einer Frau ersetzt, ob mir das was bringt. Wieviel soll denn die Pumpe kosten?

Unimog424

Re: Als Mann die Milchpumpe

Beitragvon Unimog424 » Sonntag 31. Juli 2022, 16:41

Thommy20222 hat geschrieben:Danke für Deine Nachricht, ich bin echt noch am überlegen ob ich mir so eine Pumpe zulege, ob das die Zunge und Lippen einer Frau ersetzt, ob mir das was bringt. Wieviel soll denn die Pumpe kosten?


Hi, 35€inkl Versand.
Ob es wie von einer Frau oder Mann ist kann ich nicht beurteilen. Hatte das Vergnügen noch nicht

Benutzeravatar
Milkmom
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 21
Registriert: Montag 20. Juni 2022, 09:22
Wohnort: Bodenseekreis
Geschlecht: Frau

Re: Als Mann die Milchpumpe

Beitragvon Milkmom » Dienstag 2. August 2022, 12:24

Thommy20222 hat geschrieben:Danke für Deine Nachricht, ich bin echt noch am überlegen ob ich mir so eine Pumpe zulege, ob das die Zunge und Lippen einer Frau ersetzt, ob mir das was bringt. Wieviel soll denn die Pumpe kosten?


Nein. Die Pumpe saugt rhythmisch an den Nippeln. Ohne Frage - ein geiles Gefühl. Aber kein Vergleich für die Zungenspiele eines Partners / Partnerin. Es gibt aber zusätzlich Nippelspielzeuge, die eine Zunge simulieren - wie gut die Teile wirklich sind - keine Ahnung.

Als Frau kann ich sagen, das die Pumpe zwar einen stimulierenden Effekt haben kann - und man auch ganz klar Lust auf Sex bekommen kann - aber das war es dann auch. Wenn mein Mann dran geht - bleibt oft ein Orgasmus nicht aus :rotwerd: - ist ein enormer Unterschied. :vampir:

Unimog424 hat geschrieben:Was mich halt nervt trotz Öl und Melkfett sind meine Nippel wund. Und es fühlt sich nicht mehr so gut an selbst in kleiner Stufe.

Verändert hat sich noch was meine Männlichkeit er geht zwar noch hoch aber auch schnell runter . Garkein Bedürfnisse was dagegen zumachen


Ja deine Brustwarzen sind gestresst. Das ist denke ich normal. Ich würde an deiner Stelle den Rhythmus etwas reduzieren, und die Dauer. 30 Minuten sind verdammt lang. Halbiere die Zeit, bleibe auf kleinster Stufe, und dann schrittweise die Stärke wieder erhöhen wenn es besser geht. Aber bei 15 Minuten bleiben. Im Übrigen, anstelle von pumpen kannst du auch mal 15 Minuten Massage probieren, hat in etwa den gleichen Effekt. Fritz hat auf der Webseite es sehr gut beschrieben. Wie gesagt: ALLES aus meiner Sicht als Frau - ich bin kein Spezialist - und jeder Mensch tickt anders... :flash:

Möchtest du den, das deine Männlichkeit dich verlässt? Frage aus reiner Neugier :rotwerd:

Hoffe habe mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt mit meinem "Fachwissen"
"Machen wir uns nichts vor, Muttermilch ist eindeutig genialer verpackt als Bier."

Ich weiß leider nicht von wem das Zitat stammt. Aber recht hat der Verfasser allemals...