Videoanleitung zum Selbstmelken mit der Hand

Unmittelbar praktische Tips oder Fragen zum Thema Erotische Laktation. Auch ohne Anmeldung zugänglich.
Forumsregeln
Nicht erlaubt: Anbaggern (dafür sind die Foren "Kontaktanzeigen" und "Annoncen" da. Lebensdauer der Beiträge: 180 Tage seit letztem Zugriff.
Benutzeravatar
Melker
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Montag 23. September 2019, 22:21
Geschlecht: Mann

Videoanleitung zum Selbstmelken mit der Hand

Beitragvon Melker » Donnerstag 22. September 2022, 11:05


Benutzeravatar
DocMagician
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 11. Juli 2018, 11:28
Wohnort: Berlin SO/Brandenburg
Geschlecht: Mann

Videoanleitung zum Selbstmelken mit der Hand

Beitragvon DocMagician » Donnerstag 22. September 2022, 12:03

An und für sich ein schönes und praktisches Video (Nebenbei: ich bekomme immer mehr den Eindruck, daß die Briten wesentlich offener und gelassener mit dem Thema "breastfeeding" umgehen, es gibt dort sogar ganze Aktionswochen dafür!).
Gut strukturiert: Erst anregen mittels Streichen und massieren und erst dann Richtung(!) Mamille: Vorhof zurückziehen und danach aus"melken". Dabei mit der anderen Hand die Brust(Drüsenkörper) selbst leicht an die Brustwand andrücken. Und- Sie hat es mit ihrer Milch gemacht, meine Erfahrung etwas "Gleitgel" oder Öl benutzen. Aber nicht zu viel, sonst "flutscht" die Brust zwischen den Fingern raus, nicht unbedingt angenehm.
Leider sagt sie zwar, daß es einige Zeit dauert, aber da es ein "straigt-line-video" ist, nimmt sie sich diese nicht. Hektik ist aber immer ungünstig.
Trotzdem: sehenswert, vor allem auch wegen der Unbefangenheit, die die "Protagonistin" an den Tag legt.
Vieles kann - nichts muß. LURE the Milk

Benutzeravatar
Woland
(>50 Beiträge)
(>50 Beiträge)
Beiträge: 63
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2018, 15:06
Geschlecht: Mann

Re: Videoanleitung zum Selbstmelken mit der Hand

Beitragvon Woland » Donnerstag 22. September 2022, 19:39

Die Unbefangenheit kommt nicht von ungefähr - XHamster ist ein bekanntes Porno-Videoportal. Aber dort posten eine Menge (echte) Paare, die auf diese Weise ihren Exhibitionismus ausleben. Die Posterin "rainflorence" macht die Vorführung direkt als erotische Laktation, also nicht wie bei Youtube aus angeblich oder tatsächlich caritativen Gründen.
Aber die Demonstration ist nicht schlecht, wobei die Kritik wegen der Hektik stimmt - aber selbst ich erwische mich bei meiner Frau immer wieder dabei, quasi gierig/hektisch zu werden, statt die Brust zu locken, dass sie selber gibt und man sich die Milch nur naoch abholt. Das funktioniert an sich drastisch besser. Mit der milchgebenden Brust kann man als Mann machen, was eine gute Striptease-Tänzerin sonst mit Männern macht.
:biggrin:
Ich finde, Milch geht besser als Gel, ich komme gar nicht klar, wenn einem die Zitze (ich hasse das Wort Brustwarze, Zitze ist prima, wunderbar, uraltes Wort und hat nur die eine einzige Bedeutung) aus der Hand rutscht.

Benutzeravatar
DocMagician
(>20 Beiträge)
(>20 Beiträge)
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 11. Juli 2018, 11:28
Wohnort: Berlin SO/Brandenburg
Geschlecht: Mann

Videoanleitung zum Selbstmelken mit der Hand

Beitragvon DocMagician » Freitag 23. September 2022, 11:19

Völlig d'accord, was den Gebrauch von Milch betrifft- so frau hat. Vielleicht ginge ja auch (Schlag?)Sahne, bei uns geht es erst einmal um Induktion. Interessant fand ich den Hinweis, zuerst auf die Areole gen Brustwand zu drücken und dann zusammendrücken und leicht ziehen. Die Zitzenspitze bleibt unberührt. Das ist beim Saugen ein bißchen anders. Etwas indiskret vielleicht: Was passiert bei Dir/Euch, wenn Du beim Saugen die Zitzenspitze mit der Zunge reibst? So etwas muß ich vermeiden, wenn ich länger saugen will ... ;-)
Vieles kann - nichts muß. LURE the Milk